Was macht eine smarte Bridge?

Die Bridge verbindet sich über Bluetooth mit deinem Schloss und über WLAN mit dem Internet wie eine Brücke zwischen deinem Gerät und dem Netzwerk.

Die Verwendung der Bridge bietet zahlreiche Funktionen, die nur im Online-Modus verfügbar sind: Automatische Entriegelung, Steuerung aus der Ferne, Benachrichtigungen über Ereignisse in Echtzeit und Verwaltung von Zutrittsberechtigungen. Sie ermöglicht außerdem die Sprachsteuerung über Siri, Alexa und Google Assistant.

Die Bridge sollte in einem Abstand von maximal 2 Metern zum Schloss platziert werden. Du kannst sie entweder direkt in die Steckdose stecken oder per Micro-USB-Kabel mit Strom versorgen.

Freihändig öffnen

Gerade keine Hand frei? Dank der Auto-Unlock-Funktion benötigst du weder deine Schlüssel noch das Smartphone in der Hand. Die Tür öffnet sich automatisch, sobald du dich annäherst.

Ihre Bestellung aufwerten

Häufig gestellte Fragen

  • Welche Funktionen erfordern eine Bridge?

    Du findest eine Vergleichsübersicht der Funktionen, die mit und ohne Bridge verfügbar sind, hier.

  • Benötigt die Bridge eine Internetverbindung?

    Ja, sie muss in WLAN-Reichweite platziert und mit dem Internet verbunden werden.

  • Kann ich mehrere Schlösser mit einer Bridge verbinden?

    Ja, du kannst so viele Schlösser, wie du möchtest, verbinden - solange sie sich alle in einem maximalen Abstand von 2 m zur Bridge befinden. Dadurch benötigst du in der Regel nur eine Bridge im Flur oder anderen Räumen mit mehreren Türen.

  • Wo sollte ich die Bridge platzieren?

    Die Bridge sollte in einem Abstand von maximal 2 m vom smarten Türschloss und innerhalb der WLAN-Reichweite des Routers platziert werden. Idealerweise sollte der Raum zwischen deiner Bridge und dem Türschloss nicht durch schwere Möbelstücke oder Gegenstände versperrt sein, die das Bluetooth-Signal beeinträchtigen könnten.

  • Funktioniert tedee mit meinem Smart-Home-System?

    Es ist kompatibel mit den gängisten Standards auf dem Markt: Von Apple HomeKit, Google Home, Amazon Alexa über Homey bis zu Fibaro, Grenton und eeDomus. Erfahre mehr über mögliche Smart-Home-Integrationen auf unserem Blog.